News & media

BACK IN THE AIR Forderungen

News & media

Zurich, 15 April 2021

BACK IN THE AIR Forderungen

Cargologic setzt sich zusammen mit Luftverkehrs- und Tourismuspartnern für die Aufhebung der Reisebeschränkungen ein.
Grenzschliessungen und Einreiserestriktionen haben den Luftverkehr weitgehend zum Erliegen gebracht. Aktuell werden Flugreisende benachteiligt, denn die sich stetig ändernden Reiserestriktionen sind strenger als bei anderen Verkehrsmitteln. Dies hält die Bevölkerung davon ab, zu reisen, weshalb sich das Flugvolumen nicht erholt und auf tiefem Niveau stagniert.

Interessensvertretung durch SASPA
Damit sich die Schweizer Luftfahrt erholen kann, muss Reisen wieder einfacher und planbarer werden. Daher setzen sich die Flughäfen Zürich und Genf, SWISS sowie Cargologic als Teil der SASPA (Swiss Aviation Service Providers’ Association) gemeinsam für eine Anpassung der Reisebeschränkungen ein. Unter dem Motto
«Back in the Air» wurde heute eine Medienmitteilung mit entsprechenden Forderungen veröffentlicht und diese beim Besuch von Bundesrat Guy Parmelin am Flughafen Zürich übergeben.

Forderungen an den Bundesrat
Die Kernforderungen beinhalten:

  • Keine Reisebeschränkungen zwischen Ländern mit ähnlichem Ansteckungsrisiko. Sicherheit soll über eine breit angelegte Test- und Tracing-Strategie erreicht werden.
  • Wer nachweislich geimpft oder negativ auf COVID-19 getestet worden ist, soll frei aus- und einreisen und sich in der Schweiz bewegen können. Das Gleiche gilt für Genesene. Für den Nachweis, dass keine Covid-19-Infektion vorliegt, ist ein Antigentest ausreichend.
  • Der Nachweis über die Impfung oder den negativen Test muss standardisiert und digital möglich sein.

Beitrag zur Erholung der Luftfahrt
Basierend auf diesen Forderungen erhofft sich die Luftverkehrs- und Reisebranche, dass der Bundesrat internationale Standards rund um Flugreisen während COVID-19 festlegen wird. Denn es braucht verständliche und beständige Regeln, um den Tourismus und Flugverkehr in der Schweiz anzukurbeln, langfristig zur Erholung des Luftverkehrs und somit auch zur Sicherung unserer Arbeitsplätze beizutragen.